Der Bereich Kinder umfasst die Altersspanne zwischen 6-12 Jahren. Die Jugendarbeit Bödeli nimmt die Bedürfnisse und Anliegen der Kinder auf und versucht diese partizipativ umzusetzen. Informationen über die laufenden Angebote sind unten ersichtlich.

 

Hier findet ihr vergangene Projekte.


06.01.22

Update:

Kinderbaustelle goes Interlaken West!!

 

Die Zeichen stehen gut, dass es in diesem Jahr erneut eine Kinderbaustelle geben wird. Ein Gelände wurde gefunden, ein Baugesuch eingereicht und Sponsoren angefragt. Die nächsten Wochen werden zeigen ab wann wir starten können!


06.01.2022

Das Spielmobil muss ersetzt werden und ein neues Fahrzeug wurde bereits im Winter 2020 bestellt! Aufgrund der Pandemie können Einzelteile nicht produziert werden und wir warten immer noch auf unser Fahrzeug.

 

Nichtsdestotrotz werden wir in Wilderswil, Bönigen und Leissigen Spielnachmittage durchführen. Für die übrigen Bödeligemeinden werden Angebote auf der Kinderbaustelle beim neuen Kinderspielplatz in Interlaken West stattfinden.

 

Spielnachmittage mit dem Spielmobil

Die Jugendarbeit besucht 2mal wöchentlich mit dem Spielmobil die Pausenplätze der umliegenden Schulen (Bödeli Gemeinden sowie die Lütschinentäler).

 

Ziel des Spielmobils ist, dass niederschwellige Spielangebote in der Region vorhanden sind, welche die pädagogischen, sozialen und motorischen Fähigkeiten der Kinder ansprechen. Dabei handelt es sich um ein offenes Angebot das jeweils von zwei Fachpersonen der Jugendarbeit betreut wird. 

 

Unsere Projektskizze ist unter diesem Link zu finden!

 

Die Daten für das Spielmobil 2022 sind momentan noch in Abklärung.

 


Dank dem Theaterlink gelingt es seit Jahren, grossartige Theaterporduktionen auf dem Bödeli anzubieten. Über die Schulen kommen Kinder und Jugendliche mit dieser Kunstform in Berührung. Mehr Informationen hier.


Elternvereine

 

Freiwilliges Engagement ist uns wichtig und deshalb unterstützen wir es auch.

 

Um ausserhalb der Kinder- und mobilen Quar-tierarbeit den Wünschen der Anspruchs-gruppe möglichst gerecht zu werden, ist die Vernet-zungsarbeit mit den Elternvereinen vermehrt in den Fokus gerückt. Es findet eine gegenseitige Koordination der Angebote statt. Auf der Facebookseite erfahrt ihr mehr darüber. Angebote vom Elternverein Grindelwald sind hier und Infos über den Kinder- und Jugendverein Wengen findet ihr hier.


Die JAB engagiert sich gemeinsam mit den Schulen, Schulsozialarbeitenden und anderen Fachstellen am Präventionsprojekt "Mein Körper gehört mir" vom Kinderschutz Schweiz. Durch den Parcours werden den Kindern auf spielerische Art und Weise Botschaften zur Vermeidung von körperlicher Gewalt aufgezeigt. Mehr Infos über das Projekt hier.


Remo Bissig

remo@jabinfo.ch

033 823 10 69

Ansprechperson Bödeli


Nadine Gertsch

nadine@jabinfo.ch

076 690 14 89

Ansprechperson

Lütschinentäler


Nathalie Rougy

nathalie@jabinfo.ch

033 823 10 69